Aktuell: Call for Papers und Anmeldung zum 4. Symposium Konsum neu denken am 17. und 18.10.2019

Am 17. und 18.10.2019 findet das 4. Symposium Konsum neu denken am Institut für Höhere Studien in Wien statt. Interessierte können noch bis zum 15.7.2019 einen Beitrag einreichen. Hier finden sie die Programmbeschreibung und den Call for Papers.

Konsum neu denken

Das Netzwerk Konsum neu denken bietet ein interdisziplinäres Forum zur kritischen Auseinandersetzung mit Konsumphänomenen. Das primäre Ziel des Netzwerks ist es, WissenschaftlerInnen aus unterschiedlichen Disziplinen, PraktikerInnen und politische Akteure in Austausch zu bringen, um über Voraussetzungen und Folgen des Ge- und Verbrauchs von Konsumgütern und Dienstleistungen zu diskutieren. Der Austausch verschiedener Perspektiven ist hierbei unser zentrales Anliegen. Mehr über die Zielsetzungen und die Geschichte des Netzwerks. 

Konsum neu denken! Warum, wie und wozu?

Konsum ist ein sozialer Prozess, der mehr umfasst als den Kauf von Gütern auf Märkten gegen Geld. Konsum betrifft individuelles (Bedarfsentstehung, verschiedene Beschaffungs-, Nutzungs- und Entsorgungsmöglichkeiten etc.) ebenso wie gesellschaftliches Handeln. Konsum hat neben einer sozialen auch eine starke ökologische Komponente. Es überrascht daher nicht, dass das Thema Konsum eine klassische Querschnittsmaterie und in vielen Disziplinen und Politikbereichen explizit oder implizit präsent ist.

Im Netzwerk Konsum neu denken werden ein breites Konsumverständnis und Verbraucherbild zugrunde gelegt. Nur so können die ganze Bandbreite an empirisch vorfindbaren Konsumformen sowie die mannigfaltigen Konsummotive einbezogen werden. Mehr über unser  Konsumverständnis.

Menü schließen