Symposiumreihe "Konsum Neu Denken"

Im Jahr 2015 wurde die Symposiumreihe Konsum neu denken initiiert, die zugleich auch den Beginn des Netzwerks darstellt. Ziel dieser Reihe ist es, verschiedene Perspektiven einer breit verstandenen Konsumforschung in Austausch zu bringen. Alle zwei Jahre wird von einem Netzwerkmitglied die Veranstaltung zu einem spezifischen Konsumthema organisiert. Netzwerkmitglieder sind herzlich eingeladen, sich hier aktiv einzubringen – über Ideen und Anregungen oder auch die Bereitschaft, ein Symposium zu organisieren. Kontaktaufnahme über info@konsumforschung.at  

Das erste Symposium an der AK Wien im Jahr 2015 begann mit einer allgemeinen Diskussion über die die Frage, wie Konsum neu gedacht werden kann.

Programm

Tagungsdokumentation

Auf dem zweiten Symposium, das 2016 an der Karl-Franzens-Universität Graz stattfand, ging es um den Beitrag einer „Multiperspektivischen Verbraucherforschung“ zu einer „neu“ zu denkenden Konsumforschung.

Programm

Tagungsbericht

Im dritten, 2017 an der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt veranstalteten Symposium, wurden bisherige Ideen um eine Perspektive des „Tranformatorischen Potenzial von Konsum“ erweitert.

Programm

Tagungsbericht

Im vierten, 2019 am Institut für Höhere Studien in Wien veranstalteten Symposium ging es um die zukunftsweisenden Praktiken des Reparierens, des Selbermachens und des länger Nutzens und ihren Beitrag zur Kreislaufwirtschaft.

Programm

Tagungsdokumentation und Bilder

Menü schließen